Shlog

"Shlog" steht für "short blog". Hier gibt's kleine Blog-Häppchen, Fefe-Style

23.09.2021

Kennt ihr FUD? Das steht für Fear, Uncertainty and Doubt - eine Technik der Propaganda, die Angst, Unsicherheit und Zweifel in der Bevölkerung schüren soll. Ist euch eigentlich klar, dass die letzten zwei gar nicht so schlimm sind? Unser Leben ist gekennzeichnet von Unsicherheit bzw. Ambiguität und Zweifel bzw. Skeptizismus ist auch oft angebracht. Nur die (ständige) Angst, die ist das Problem.
Das ist besonders deswegen interessant, weil die Berufung auf FUD damit rekursiv ist, also selbst zu FUD wird. Die Angst vor Unsicherheit und Zweifel wird geschürt, wo beide doch natürlicher Bestandteil unserer Kognition sind und gar nicht abgeschaltet werden können. Wir müssen aber lernen mit dieser Unsicherheit zurecht zu kommen, um unser Leben besser zu bestreiten. Ambiguitätstoleranz ist ein Feature kein Bug.
(Permalink)

05.09.2021

Der Rolling Stone hat berichtet, dass in einem Krankenhaus in Oklahoma Menschen mit Schußverletzungen nicht behandelt werden können, weil Leute mit Ivermectin Überdosis die Klinik überfluten.

Wie eigentlich zu erwarten war, hat sich das als Fake News herausgestellt. Das Krankenhaus dementiert diesen Bericht prominent, direkt, wenn man auf deren Homepage geht. Da hat der Radiosender von dem das kommt, bzw. der Rolling Stone nicht mal beim Krankenhaus nachgefragt, ob das auch so stimmt, sondern jemandem der behauptet hat da zu arbeiten, einfach so geglaubt. Journalism - Fuck Yeah!

Ivermectin überzudosieren ist auch extrem schwer, die zehnfache Dosis macht noch keine Probleme, sagt diese Studie.
Auch diese Story, dass die Konzentration der Pferdevariante so hoch ist und die Menschen sich darum damit vergiften ist äußerst unglaubwürdig. Ich sage nicht, dass es gut oder empfehlenswert ist, diese Pferdepaste zu nehmen, aber wenn es Probleme gibt, dann liegt es wahrscheinlich nicht an der Dosierung:
Die therapeutische Dosis ist für Pferde wie Menschen gleich (0,2 mg pro kg Körpergewicht). Die Paste gibt es in Europa in Dosierspritzen, die man meist in 50kg Schritten einstellen kann (z. B. Eraquell oder Equimectin). Wenn man es also nicht komplett falsch macht, dann tut man sich richtig schwer, mehr als die doppelte oder gar die 10fache Dosis einzunehmen.

(Permalink)

03.09.2021

Joe Rogan war an COVID19 erkrankt (Instagram). Am Sonntag hatte er Symptome, vor zwei Tagen ging es ihm schon besser, heute wurde er negativ auf COVID19 getestet. Scheinbar ist er genesen. Rogan hat sich nicht impfen lassen und wurde jetzt unter Anderem mit Ivermectin behandelt.
Viele Medien schreiben jetzt wieder, Ivermectin sein ein "Pferdeentwurmungsmittel". Das ist zwar nicht falsch, aber unvollständig. Es ist nämlich auch für Menschen zugelassen und wird beispielsweise in Afrika breit eingesetzt. Der Entdecker Satoshi Omura hat einen Nobelpreis für die Entdeckung bekommen, es steht auf der "Essential Medicine" Liste der WHO, wurde ca. 4 Milliarden mal verabreicht und hat kaum Nebenwirkungen (z.B. Beipackzettel Scabioral). Die CSU und Freie Wähler haben sich im bayerischen Landtag im April 2021 dafür eingesetzt, Ivermectin für den Einsatz gegen COVID19 zu prüfen; der Antrag wurde angenommen. Bereits am 09.02.2021 stellte die Grüne Landtagsabgeordnete Anne Franke eine entsprechende Frage an das bayerische Staatsministerium (Seite 95). Das Staatsministerium antwortete, dass eine "off-label-use" möglich sei, der Hersteller dann aber nicht hafte.
Leider muss man das, was viele Medien so über Ivermectin schreiben, meist als Falschinformation bezeichnen. Ich kann nicht sagen, warum das so ist - ich kann nur mutmaßen, dass sie es aus noblen Gründen tun.

(Permalink)

Noam Chomsky hat vor ein paar Monaten mit Lawrence Krauss gesprochen (YouTube). Er hat ziemlich genau vorhergesagt, was in Afghanistan passieren wird, nach dem Abzug der US Truppen. Er sagt dazu, dass er natürlich einen Vorteil hat, weil er nicht durch Geheimdienste beraten wird - darum hat er ein realistischeres Bild.

(Permalink)

Zahlen aus Israel:

Quelle: Twitter, ich kenne nicht die Original-Quelle des Bildes und habe die Daten nicht in den angegebenen Quellen überprüft. Ich nehme an, dass die Daten stimmen, da sie eine ähnliche Entwicklung zeigen, wie die Daten aus Singapur.

(Permalink)

Ich habe aktuelle COVID-19 Daten aus Singapur gefunden. Dort haben sie eine 80% Impfquote von vollständig Geimpften. Diese Daten zeigen, dass die Infektionen hauptsächlich unter den Geimpften (eine und zwei Dosen) stattfinden.

Die schwereren Verläufe haben natürlich die Ungeimpften. Aber das ist trotzdem ein riesiges Problem, weil der Evolutionsdruck auf den Virus in einer Geimpften Person deutlich höher ist, eine Mutation zu erzeugen, welche die Impfung umgeht. Anders ausgedrückt: Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Mutation entsteht, gegen die die bestehenden Impfstoffe wirkungslos sind, ist sehr hoch. Man nennt das Escape Mutation.

In Israel scheint sich gerade ein ähnliches Bild zu entwickeln.

Man darf natürlich nicht den Basisratenfehler machen. Wenn alle geimpft sind, dann sind auch 100% der Infektionen unter Geimpften. Also habe ich das mal ausgerechnet:
~ 91% der Infektionen unter Geimpften
~ 9% der Infektionen unter Ungeimpften
Bei einer Durchimpfung von 80% bzw. 83% liegt die Verteilung also weit über der Basisrate, wenn wir davon ausgehen, dass 49% bzw. 62% der Geimpften sich infizieren können, wie Dr. Paul Hunter sagt.

(Permalink)

Schweden erklärt einen Einreisestopp für USA, Israel, dem Kosovo, Libanon, Monte Negro und Nord Mazedonien.

(Permalink)

Die Grünen mausern sich gerade im Wahlkampf ziemlich. Von den drei schlechten Vorstellungen im Triell, hat aus meiner Sicht Annalena Baerbock noch die am wenigsten schlechte abgegeben. Robert Habeck hat bei Illner Friedrich Merz ziemlich das Wasser abgegraben, was Wirtschaftskompetenz angeht. Ich fand seine Vorstellung nicht so umwerfend, aber wenn Maurice Höfgen das einordnet, dann wird es auch für den Normalbürger, mit weniger VWL-Kompetenz verständlich. Enttäuscht bin ich von der Vorstellung, die Achim Truger da abgeliefert hat. Er hätte Merz auch viel deutlicher sagen müssen, dass er Quatsch erzählt. Wenn er zum Beispiel sagt "Ja, Schulden müssen zurückbezahlt, äh, naja, wenigstens bedient werden", dann kommt das bei den meisten Menschen nicht so an, wie es richtig wäre. Maurice erklärt auch das im Video.

(Permalink)

02.09.2021

Dr. Paul Hunter sagt, die neuesten Studien zeigen, dass doppelte Impfung 62% oder 49% effektiv gegen Neuinfektion, damit ist die Herdenimmunität ausgeschlossen. Schwere Verläufe werden natürlich trotzdem mit hoher Effektivität verhindert.
Unter diesem Aspekt sind die Regeln in Deutschland bei Geimpften auf Tests und sonstige Maßnahmen zu verzichten, natürlich sehr fragwürdig. Christian Drosten rechnet mit der Rückkehr von Kontaktbeschränkungen im Herbst (scheinbar auf Basis von Daten des RKI). Das widerspricht unter Umständen den Aussagen vieler Politiker, die einen weiteren "Lockdown" ausschließen, je nachdem, wie man das Wort "Lockdown" genau auslegt.
In Hamburg haben die Behörden scheinbar Probleme mit einfacher Prozentrechnung, und man fragt sich, ob sie die Situation schlimmer darstellen wollen, als sie ist, um die umstrittene 2G Regel zu rechtfertigen.
Update: Normal gerechnet ist die Inzidenz unter Ungeimpften bei 190, bei geimpft/genesen bei 6, also trotzdem ein deutlicher Unterschied. Nicht erklärt wird, ob und wie einberechnet wird, dass Geimpfte sich höchstwahrscheinlich deutlich weniger testen lassen. Wir sehen gerade in Israel, dass die Zahlen dort inzwischen anders aussehen: Beispiel 1, Beispiel 2. Ich habe die Zahlen nicht überprüft, kann aber klar sagen: Es ist nicht so einfach, wie es bei uns meistens dargestellt wird.

Unsere Politiker sind wirklich gut darin, Vertrauen zu verspielen. Von den Leuten will man sich doch gern durch eine gefährliche Pandemie wie jetzt, lotsen lassen, oder?

 

(Permalink)